Elektrifiziertes Kühlsystem für Schwerlastanwendungen

Horton entwickelt ein Hochvolt-Kühlsystem zur Kühlung der Antriebssysteme von batterie- und brennstoffzellenelektrischen Fahrzeugen (EV) und Geräten. Diese Innovation ist Antwort auf staatliche Vorschriften, die wachsende Beliebtheit von
Elektrofahrzeugen und die steigende Nachfrage von Branchenführern, die nach einer effizienteren und nachhaltigeren Möglichkeit suchen, ihre Flotten zu elektrifizieren, ohne dabei auf Leistung verzichten zu müssen.
Horton ist bereits seit langem ein führender Anbieter von Motorkühlsystemen in der On- und Off-Highway-Industrie. Auch wenn es sich hierbei um ein neues Projekt für das Unternehmen handelt, so ist es doch in hohem Maße mit den Werten des Unternehmens verbunden, eine führende Rolle bei Technologie- und Dienstleistungsinnovation zu übernehmen. CEO Cordell Dietz äußerte sich begeistert über diesen Wachstumsbereich des Unternehmens. „Vor über 50 Jahren war Horton führend bei der Einführung der Lüfterantriebstechnologie auf dem Nutzfahrzeugmarkt und half unseren Kunden, den Kraftstoffverbrauch zu senken
und gleichzeitig die Betriebszeit zu erhöhen. Die Elektrifizierung stellt seitdem die größte Veränderung bei den Kühlsystemen dar, und Horton ist wieder führend und hilft unseren OEM-Kunden, die Effizienz und Reichweite zu erhöhen sowie die Ladezeiten zu verkürzen. All diese Merkmale werden dazu beitragen, dass kommerzielle ZEVs praktischer werden und sich schneller durchsetzen“, sagte Dietz. „Wir haben ein sehr talentiertes Forschungs- und Entwicklungsteam, das eng mit unseren Kunden an diesem Projekt zusammenarbeitet, und ich bin stolz darauf, dass Horton wieder einmal dazu beiträgt, die Branche voranzubringen.“ www.hortonww.com



Categories: Elektronik, Neue Antriebe

Tags: , , , , ,