Reinigung von Dieselpartikelfiltern – Cleantaxx GmbH

Dieselpartikelfilter (DPF) Die aktuellen Abgasnormen stellen Motoren- u. Maschinenhersteller in vielen Bereichen vor neue Herausforderungen. In einigen Systemen greifen die Hersteller für die Abgasnachbehandlung zu einem DPF. Der DPF besteht in der Regel aus einer mit Edelmetallen beschichteten Keramik und unterliegt einem Wartungsintervall. Warum muss ein DPF gewartet werden? Je nach Anwendung erreicht ein DPF nach einer gewissen Anzahl an Betriebsstunden, oder der gefahrenen Kilometer, einen Beladungszustand durch die ständige Ansammlung von Asche. Damit es zu keinem Maschinenausfall kommt, ist häufig ein Wartungsintervall festgelegt, dieser variiert zum Beispiel bei Baumaschinen je nach Modell zwischen 2.000 und 6.000 Betriebsstunden. Stationäre Anlagen haben den Wartungsintervall häufig auf einen bestimmten Zeitraum der gewöhnlichen Maschinenwartung festgesetzt.

Bei einem Wartungsintervall muss der DPF ausgetauscht oder gereinigt werden. Filtersysteme mit einem DPF aus Keramik sind für eine Reinigung konzipiert. Die hochwertige Qualität aus einer größtenteils mit Edelmetallen beschichteten, robusten Keramik bildet dafür die Grundlage, denn sie ist langlebig und nicht nur für einen Intervall nutzbar. Dennoch ist Vorsicht geboten. Ein beladener DPF ist randvoll mit Feinstaubpartikeln, bestehend aus Ruß- und Ascheresten. Eine Reinigung muss unter strengen Umweltauflagen erfolgen bei der gewährleistet ist, dass keine Feinstaubpartikel in die Umwelt gelangen und dabei das Filtermaterial nicht beschädigt wird. Die Keramikstruktur ist robust, dennoch empfindlich, und kann bei mechanischer Belastung brechen oder reißen. Ebenso können Schäden durch Selbstreinigungsversuche mit Wasser, hohen Temperaturen oder der Hilfe von Druckluft entstehen, dann kann es teuer werden.
Der Reinigungsprozess bei Cleantaxx erfolgt innerhalb von 24 Stunden. Die Größe oder der Hersteller des Filters ist dafür unerheblich. Die Reinigung erfolgt gründlich und schonend, ein Reinigungsprotokoll dokumentiert die Messwerte vor und nach der Reinigung. Cleantaxx übernimmt als Service für seine Kunden gern auch die Abwicklung der Logistik. So wird eine taggleiche Abholung, wie auch der Versand über Nacht gesteuert. Dauert dieser Prozess zu lang, empfiehlt Cleantaxx seinen Kunden den Einsatz von Tauschfiltern. Damit wird die Reinigung beim Wartungsintervall zeitlich stark reduziert. Tauschfilter können je nach Größe der Flotte selbst angeschafft und bevorratet werden oder über Cleantaxx angefragt werden.
www.cleantaxx.com



Categories: Bedienterminals/Mensch-Maschine-Schnittstelle

Tags: ,