Hybridkomponenten für Scania

BorgWarner treibt die Elektrifizierung im Nutzfahrzeugsegment mit HVH410-Motoren (High Voltage Hairpin) voran. Die Technologie sorgt jetzt im neuen Scania Citywide Hybridbus für Vortrieb. Der in einer sogenannten P2-Anordnung zwischen der Kupplung und dem Getriebe positionierte, 650-V-Motor kann den Stadtbus mit niedriger Geschwindigkeit autark antreiben, wenn ausreichend Energie im Speicher vorhanden ist. „Hybrid- und Elektrotechnologien sind nicht nur für den Einsatz in Personenkraftwagen von Vorteil. BorgWarners HVH410-Technologie ist ein Schlüsselbestandteil paralleler Hybridantriebskonzepte für Nutzfahrzuge und hilft unseren Kunden dabei, Marktanforderungen ebenso wie Abgasvorschriften zu erfüllen“, sagt Dr. Stefan Demmerle, President und General Manager, PowerDrive Systems. Die Elektromotoren sind voll ummantelt oder in Rotor/Stator-Anordnungen verfügbar. Sie enthalten die HVH-Statorwicklungstechnologie und liefern ein Spitzendrehmoment von 2.000 Nm bei einer Leistungsabgabe von bis zu 300 kW (407 PS) und einem maximalen Wirkungsgrad von über 95 Prozent.



Categories: Elektrische Antriebstechnik, Elektronik

Tags: , , , ,